Archiv für die Kategorie Wohnen

In den vielen, viele Tagen, an denen ich nichts schrieb, ist natürlich viel passiert, schließlich führe ich ein aufregendes Leben. Wir haben beispielsweise unseren Flur fertig verputzt und gestrichen, und ich sag Euch, das war eine Scheißarbeit, weil sich die Vormieter wohl dachten: “Hey, ich ziehe eine Tapete hoch! Und verputz drüber. Und mach das […]



Heute, als mir meine Kollegin H. erzählte, sie habe mir eine Postkarte geschrieben, fiel mir ein, dass ich zwar einen Post-Nachsendeantrag erstellt hatte, aber weder Klingel- noch Briefkasten-Schilder mit unseren Namen angebracht hatte. Also erstellte ich kurzerhand welche, wobei ich auf folgende Problematik stieß: Wie groß ist dieses blöde Schild eigentlich? Egal, gegoogelt und geschätzte […]



Letzten Samstag lud ich einen Teil meiner Freunde und Geschwister ein, um uns in der neuen Wohnung etwas zu helfen. Zu Beginn hatten wir ganz große Pläne: im Bad neue Fliesen rein, neuer Putz, dann überall Tapeten runter, streichen, et cetera – alles, was man halt so vorhat in seinem jugendlichen Leichtsinn. Mit Beginn der […]



(Meine Headlines sind immer noch gut.) Dass der Stuttgarter Wohnungsmarkt ziemlich zum Kotzen ist, wird jeder wissen, der schon mal versucht hat, eine Wohnung in Stuttgart zu finden – vor allem, wenn man nicht gerade total abseits vom Schlag wohnen möchte. Ich frage mich manchmal auch, was die meisten Makler im Allgemeinen in Stuttgart so […]



Ich war einkaufen. Das erste Mal in einem Bio-Laden – was meinem neuen Öko-Image nur gerecht wird. Aber hey, was es da alles gibt, was man in Supermärkten nicht findet, ich war direkt überfordert (“Rote Linsen? Lieber grüne Linsen? Schwarze Linsen? Große Bohnen? Kidney-Bohnen? Grüne Bohnen?”). Jedenfalls ließ ich da mal ‘n Zwanni liegen, entschied […]



Wisst ihr Bescheid. (Ansonsten arbeite ich gerade an meinem neuen Tetris-Rekord.)



Die letzten Tage in meiner Agentur mussten noch ein bisschen organisiert werden – ich hatte auch ganz vergessen, dass in dreieinhalb Monaten des Jahres jede Menge Urlaubstage anfallen. Den Urlaub habe ich jetzt für die letzten zwei Wochen meiner Zeit eingereicht, also die ersten beiden Wochen im April. Was ich auf keinen Fall wolte: daheim […]



Es gibt zwei Orte, die ich meistens meide: Baumärkte und Möbelhäuser. Als ich neulich aber so in meinem Hochbett lag, und es unten so leer war (immerhin sechzehn Quadratmeter!), beschloss ich spontan (wie immer), dass mindestens ein Sofa her muss. Wie der Zufall so wollte, ist bei Ikea gerade “Knut”, heißt, Winterschlussverkauf (muss ich wohl […]