Archiv für die Kategorie Rückblende

Hallo Freunde der Sonne, ich bin ab Freitag offiziell geimpft gegen: Tetanus, Diphterie, Polio und Keuchhusten, Hepatitis A und B, Gelbfieber, Typhus, Tollwut. Das macht acht Spritzen in einer Woche – mein früheres Trypanophobie-Ich hat mich ordentlich ausgelacht. Für das gab ich alles in allem übrigens dreihundert Euro aus. Da Geld bei mir auf den […]



(Ihr solltet alle den Song aus dem Video oben komplett hören.) Ich sah Die Super-Ex (mäßig, echt mäßig), The Ring (nicht so gruselig wie “damals”), Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter, Sex and the City – der Film (mal wieder) und Die Päpstin. Ich habe mir außerdem Game of Thrones (S02 E10 […]



Gestern hatte ich die wahnwitzige Idee, ich könne ja zusammen mit meinem Bruder für den Rest der Familie kochen, und zwar: Ravioli. Ravioli zu machen ist kein Kunststück an sich, aber einfach unglaublich aufwändig, wenn man keine dieser tollen Formen hat, mit denen man es schafft, mehrere Teigtaschen auf einmal auszustechen. Ich verabredete mich mit […]



Meine Geschichte, wie ich zum Laufen kam, ist eigentlich keine, die man einfach so erzählen könnte – und doch begann sie so, dass ich mich anfangs ziemlich dagegen gewehrt habe. Als ich jünger war, war ich keine Person, die sich gerne in eine fremde Gruppe “einfügte” – andere Menschen waren mir suspekt, ich wollte eigentlich […]



(Ihr solltet alle den Song aus dem Video oben komplett hören.) Ich sah Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung, Django Unchained und Les Misérables. Letzteres fand ich etwas gewöhnungsbedürftig, die Musik hingegen mochte ich sehr. Immerhin kein typischer Musical-Crap. Ich habe mir außerdem Game of Thrones (S01 E04-10 (komplett), S02 E01-09), O.C., California […]



Fleißige Mitleser wissen, dass bei mir vor mehr als drei Jahren, im Oktober 2009, eine Laktoseintoleranz festgestellt wurde. Darüber war ich heilfroh – plagten mich davor wochenlang Magenschmerzen schlimmster Art nach jedem Essen – da ich nun gezielt dagegen ansteuern konnte. Das hieß im ersten Moment, auf alles, was Laktose enthielt (also alle Milchprodukte), zu […]



Warum hast Du mit dem Bloggen begonnen? Mein Interesse am Bloggen bzw. Schreiben war anfangs reine Neugierde – Blogs gab es damals (also vor etwa neun Jahren) nur vereinzelt. Das Privileg, “selbst ins Internet zu schreiben” blieb meist den Foren, die zu dieser Zeit ihre Hochkonjunktur hatten, zuteil, da die Technik, dynamischen Content zu generieren, […]



Zugenommen oder abgenommen? Wohl gefühlt oder krank gewesen? Abgenommen. Folge meiner “Ernährungsumstellung” und des Sports. War kein Ziel, ist aber immerhin ein netter Nebeneffekt. Haare länger oder kürzer? Kürzer. War mal wieder beim Friseur. Und wie das so ist, mussten gleich fünf Zentimeter meiner Haarpracht weichen, weil sie vom Spliss zerfressen waren. Memo an mich […]



Nachdem ich mich vor ein, zwei Wochen im Fitnessstudio angemeldet habe, dachte ich mir, ich könnte mal einen der vielen Kurse testen. Also beschloss ich, “Zumba” auszuprobieren, soll ja der neueste Shit in der Sportwelt sein. Zu lateinamerikanischen Klängen bewegt man sich hierzu mit sich wiederholenden Schrittfolgen. (Auf dem Weg ins Fitnessstudio brach mir übrigens […]



Gestern Abend blätterte ich mal wieder in meinem Tagebuch und war ergriffen von so vielen liebevoll verfassten Einträgen. Als ich dann den Eintrag über meinen “Titanic”-Kinobesuch fand, war ich ganz entzückt – einer der wenigen Filme, die jeder kennt, ob er ihn nun mag oder nicht. Ich war quasi dabei, als Filmgeschichte geschrieben wurde – […]



Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de