Archiv für die Kategorie Narf!

Wenn ich Radio höre (was in letzter Zeit öfters im Auto der Fall ist, da unser Kartenleser irgendwie streikt), greife ich in der Regel auf Flux FM oder horads zurück, weil man sich das Gelaber der Moderatoren der anderen Sender zu neunundneunzig Prozent nicht geben kann, ohne sich immerzu wie in Trance die Haare ausreißen […]



Letzten Samstag lud ich einen Teil meiner Freunde und Geschwister ein, um uns in der neuen Wohnung etwas zu helfen. Zu Beginn hatten wir ganz große Pläne: im Bad neue Fliesen rein, neuer Putz, dann überall Tapeten runter, streichen, et cetera – alles, was man halt so vorhat in seinem jugendlichen Leichtsinn. Mit Beginn der […]



Ich habe meine Praxisprüfung verkackt. Fazit: ein geknicktes Ego, zweihundertsiebzig Euro weniger und Jürgen*, der nur meinte: “Hot des jetzt sei missa?” Im Kreisverkehr auf die falsche Spur und über die durchgezogene Linie – adieu, Führerschein! Der Prüfer kommentierte es mit: “Das war jetzt aber scheiße.” Nachdem ich registriert habe, dass ich durchfalle, fuhr ich […]



Nein, wir sind hier nicht irgendwo in Japan, um uns gegen fiesen Stadtschmutz zu schützen, sondern waren tatsächlich auf dem Holi Festival in Stuttgart/Böblingen. (Allerdings hatten die Masken durchaus eine Daseinsberechtigung, wer hat die eigentlich aufgetrieben?) Kurz zusammengefasst: Gegen halb drei kamen wir in Böblingen an, wo das Festival stattfinden sollte. Es brauchte eine dreiviertel […]



Da heute der Tag der Rückengesundheit ist, nehme ich diesen Anlass mal, um über meinen Rücken, der übrigens nicht gesund ist, zu sprechen. Passionierte Leser dieses Blogs wissen, dass ich Anfang des Jahres mit dem Laufen begann. Anfangs waren das “nur” zwei bis drei Kilometer, inzwischen schaffe ich es problemlos, zwischen sieben und zehn Kilometer […]



Übers Wochenende war ich snowbiken. Also quasi Rad fahren, nur mit Skiern. Das war ziemlich lustig, vor allem, weil ich noch nie irgendeine Art von Wintersport betrieben habe und mehr Respekt vor dem Lift als vor der Pistenabfahrt hatte. Hierzu wollte ich eigentlich noch einen separaten Post verfassen, allerdings kam ich nicht dazu, weil das […]



Da ich am Wochenende Geburtstag hatte, habe ich am Samstag mit meinen engsten Freunden reingefeiert und bin dann Sonntagmittag gen Heimat gefahren, um dort noch mit der Verwandtschaft zusammenzukommen. Montag hatte ich frei genommen, und eigentlich wollte ich abends auch wieder zurückfahren – allerdings hat es bei uns richtig geschneit, so dass die Busse gar […]



Früher, als ich noch total naiv war, sagte ich immer: “Ach, der Internet Explorer. Ist doch gar nicht so schwer. Ich meine, man muss nur ein bisschen den Box-Model-Bug beachten und dann is’ alles gut. Von wegen Conditional Comments und so. Wer so etwas tut, ist sowieso ein Loser.” Ich fühlte mich allen Web-Programmierern haushoch […]



Ich war einkaufen. Das erste Mal in einem Bio-Laden – was meinem neuen Öko-Image nur gerecht wird. Aber hey, was es da alles gibt, was man in Supermärkten nicht findet, ich war direkt überfordert (“Rote Linsen? Lieber grüne Linsen? Schwarze Linsen? Große Bohnen? Kidney-Bohnen? Grüne Bohnen?”). Jedenfalls ließ ich da mal ‘n Zwanni liegen, entschied […]



Ich mag das Fotografieren. Auch im Urlaub, natürlich. Aber eher so aus einem künstlerischen Aspekt, was heißt: Ich suche mir schöne Orte und Stellen, die ich fotografieren könnte, irgendwas, das ich in Szene setzen kann (klingt jetzt high professional und philosophisch – aber nö, ich bin kein Profi-Fotograf, iPhone und so, aber ich gebe mein […]



Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de