Archiv für die Kategorie Arbeit

Als ich 1997 das erste Mal an einem PC saß und Visitenkarten mit “Arielles Druckstudio” gestaltete (ich war noch nicht so geübt, es war schwarze Schrift auf dunkelblauem Hintergrund) und zwei Jahre später anfing, mich mit Webseiten auseinanderzusetzen, war eigentlich schon abzusehen, wie ich später mein täglich Brot verdienen sollte. In der neunten Klasse beschäftigten […]



Früher, als ich noch total naiv war, sagte ich immer: “Ach, der Internet Explorer. Ist doch gar nicht so schwer. Ich meine, man muss nur ein bisschen den Box-Model-Bug beachten und dann is’ alles gut. Von wegen Conditional Comments und so. Wer so etwas tut, ist sowieso ein Loser.” Ich fühlte mich allen Web-Programmierern haushoch […]



Freitagabend. Es gab Bier und Wein. Mein Plan bis dato: nach der Arbeit zur besseren Hälfte fahren. Hier ein Auszug. 17:56 Uhr: “Ja, ich komme nachher vorbei, sitze noch im Meeting. Melde mich danach.” 18:20 Uhr: “Ich trink noch ein Bier, und bin dann gegen halb acht bei Dir.” 19:20 Uhr: “Trinke nur noch ein […]



Okay. Wir sind in der Regel Profis auf unserem Gebiet, und die anderen nicht. Dafür sind Werbeagenturen ja auch da – um andere in beratender Funktion zu unterstützen. Meistens klappt das auch, weil es in größeren Unternehmen Marketingabteilungen gibt (und wenn man nicht gerade an einen Theoretiker-Frischling aus der Uni/Mensch, der noch nie einen Computer […]



Am 1. Juli feierte meine Agentur ihr zweijähriges Bestehen – anlässlich dieses Ereignisses veranstalteten wir gestern unser persönliches Sommerfest, zu dem wir unsere Kunden, Familie und Freunde einluden. Leider bin ich inzwischen viel zu alt, um großartig zu feiern, weil ich mindestens einen Tag brauche, um wieder vollständig nüchtern werden. Dass ich in diesem Zustand […]



Hallo liebe Freunder der Sonne, oder eher … Nicht-Sonne, aber ist ja auch egal, ich bin jetzt wieder zu Hause. Nach einwöchigem Urlaub mit eigentlich geplantem Nixtun, in dem ich dann so viel unternommen habe, dass ich sogar jeden Tag um spätestens acht Uhr (am Morgen!) wach wahr, und einer Woche in Mallorca mit meiner […]



Die letzten Tage in meiner Agentur mussten noch ein bisschen organisiert werden – ich hatte auch ganz vergessen, dass in dreieinhalb Monaten des Jahres jede Menge Urlaubstage anfallen. Den Urlaub habe ich jetzt für die letzten zwei Wochen meiner Zeit eingereicht, also die ersten beiden Wochen im April. Was ich auf keinen Fall wolte: daheim […]



Nach meiner Ausbildung zum Mediengestalter mit dem Schwerpunkt Digital und kurzer Zeit in derselben Agentur musste ich aus wirtschaftlichen Gründen leider ausscheiden. Ich wechselte zu einer klassischen Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Print. Ich habe dort viel gelernt. Ich lernte in erster Linie, mich selbst zu organisieren, meine Projekte – mit Dienstleistern zu telefonieren, mit Kunden […]



Da bringt es auch nix, Nacktbilder auszuschließen.