Diese Woche frühstückte ich meine ganzen Auto-Sonderfahrten ab, oder wie ich es in Zahlen ausdrücke: 600 Euro. Das sind etwa 240 Portionen (Stuttgarter Preise) oder 400 Portionen (Heimat-Preise) Pommes, fast zwei Drittel meiner zukünftigen Miete und sonst auch einfach ziemlich viel Kohle.

Dienstag Überland, Mittwoch Nachtfahrt, heute Autobahn. Lief alles super, auch wenn es anfangs ziemlich ungewohnt ist, sich mehr auf die Spiegel zu verlassen, als auf die eigenen Augen – ich meine, da kann ich auch gleich Mario Kart spielen (okay, ich weiß, der Vergleich hinkt). Ich hab trotzdem die Theorie aufgestellt, dass ich durch das Spielen von Mario Kart quasi schon Talent aufgebaut habe – Jürgen* war sich dessen nicht so sicher, aber Jürgen hatte auch nie eine Konsole.

Der Tag gliederte sich wie folgt:

  • Jürgen holt mich um sieben Uhr ab.
  • Wir fuhren auf die A8 nach Ulm, dann Richtung Blaubeuren.
  • Jürgen spendierte mir ein Käsebrötchen vom Metzger (skurril genug).
  • In Stuttgart hupte mich so ein Mercedes-Fahrer an, weil ich ihm nicht schnell genug von der Ampel wegkam – deshalb schnitt er mich fies, überholte ein paar andere, schnitt andere fies, und stand nachher doch wieder neben mir. Mir war’s egal, Jürgen kurbelte das Fenster runter und schrie: “Und was hast Du jetzt davon, Du Kackbratze?”
  • Gegen elf fuhr ich dann in das Parkhaus der Fahrschule, checkte meine letzten Prüfungsvorbereitungsstunden vor meiner Prüfung am 12. August und traf mich anschließend noch zum Essen mit ein paar Ex-Kollegen.

Eigentlich habe ich jetzt schon kein schlechtes Gefühl, was die Prüfung betrifft, allerdings wissen wir ja alle, dass der Stadtverkehr tückisch sein kann. Jedenfalls wäre es schon rein finanziell gesehen super, wenn’s beim ersten Mal klappen würde – sonst muss ich am Ende des Monats noch mehr am Hungertuch nagen wie sonst schon. Und dann nehm ich zur Übung alle Autos, die ich so kriegen kann – Frewillige vor. :freu

* Neulich nannte ich Jürgen mal Jürgen, obwohl er gar nicht Jürgen heißt. Das fand er etwas irritierend.

flattr this!


Klappt bestimmt! Däumchen sind gedrückt.
Klär doch den armen Jürgen mal auf wieso du ihn Jürgen genannt hast. Ich tippe mal er wird Spaß haben beim Lesen..

  

zitieren

  


soso du musst also die miete alleine zahlen und der m. ist fein raus, das hungertuch bleibt dir so bestimmt noch ne weile erhalten ob mit prüfung bestehen beim ersten mal oder nicht :D
ich würde ich dich ja gerne mal auf einem gocard, banaenschalen schmeißend durch die stadt fahren sehen. so als prinzessin verkleidet… kommt bestimmt gut!

  

zitieren

  


“Und was hast Du jetzt davon, Du Kackbratze?”

Ganz stark der Jürgen! Daumen hoch!

  

zitieren

  


du packst das. Hab’s auch direkt beim ersten Mal geschafft. Und das will was heißen! ;)
Bei deinem Vergleich mit Mario Kart musste ich lachen. Wahrscheinlich ist das der Grund, weshalb ich so schlecht war. Ich hatte nämlich auch nie eine Konsole.

  

zitieren

  


Wir werden Jürgen vermissen. oO

  

zitieren

  


Dann kannst du nur hoffen, dass der Prüfer seine Durchfallquote (haha) schon fertig hat – so ist das jedenfalls in Berlin/Brandenburg. Da fällt man eigentlich generell durch beim 1. mal. Ist also nicht schlimm! Und dass du Jürgen Jürgen genannt hast find ich saugeil :D
Und typisch Fahrlehrer, die einem beibringen, man soll im Straßenverkehr niemanden beleidigen und dann selbst am meisten auf die Kacke hauen… ich dachte ja einmal, dass mein Jürgen einen Autofahrer verprügeln will, als er mich mitm Motorrad geschnitten hat… war echt kurz davor xD

  

zitieren

  


Mein Papa sagte immer: Die Kosten für die Fahrschule sind am Ende der kleinste Posten in Deinem Autofahrerleben.

Und keine Sorge, kein Prüfer hat eine Durchfallquote. Du schaffst das, und wirst am Ende sehen, so schlimm war’s gar nicht. Ich bin ganz locker an die Prüfung (letztes Jahr Dezember mit 39 Jahren!) rangegangen. Was war es denn. Auto fahren, wie die Stunden davor.

  

zitieren

  


Lass dir von Jürgen nichts erzählen! Ich bin noch immer davon überzeugt, dass Need for Speed Underground mir geholfen hat

  

zitieren

  


N.: Klappt bestimmt! Däumchen sind gedrückt.

Danke. :)

N.: Klär doch den armen Jürgen mal auf wieso du ihn Jürgen genannt hast. Ich tippe mal er wird Spaß haben beim Lesen..

Manchmal ist es besser, so etwas nicht zu wissen. ;)

sandmann: ich würde ich dich ja gerne mal auf einem gocard, banaenschalen schmeißend durch die stadt fahren sehen. so als prinzessin verkleidet… kommt bestimmt gut!

Du sponsorst das pinke Go Kart … dann könnte man mal drüber reden. :)

tux: Ganz stark der Jürgen! Daumen hoch!

:daumen

Verena: du packst das. Hab’s auch direkt beim ersten Mal geschafft. Und das will was heißen! ;)

Danke. :)

Henning: Wir werden Jürgen vermissen. oO

Der bleibt uns noch eine Weile erhalten. ;)

Electrofairy: Und typisch Fahrlehrer, die einem beibringen, man soll im Straßenverkehr niemanden beleidigen und dann selbst am meisten auf die Kacke hauen… ich dachte ja einmal, dass mein Jürgen einen Autofahrer verprügeln will, als er mich mitm Motorrad geschnitten hat…

Jürgen hat mir so etwas nie beigebracht. Aber man weiß ja: die, die es sollten, tun es meistens am wenigsten. :)

Daniel Weigelt: Mein Papa sagte immer: Die Kosten für die Fahrschule sind am Ende der kleinste Posten in Deinem Autofahrerleben.

True story.

Daniel Weigelt: Was war es denn. Auto fahren, wie die Stunden davor.

Darauf hoffe ich auch.

Christin: Lass dir von Jürgen nichts erzählen! Ich bin noch immer davon überzeugt, dass Need for Speed Underground mir geholfen hat

:freu

  

zitieren

  


Ich hab auch Mario Kart und Need for Speed gespielt und meine Farhprüfung beim ersten mal geschafft ;)

  

zitieren

  


fuer mehr mario kart.
(in der realitaet koennte das ergebnis etwas enttaueschend sein wenn eine bananenschale auf die anhaengerkupplung gesetzt wird. auch wenn ich davon schon bilder sah.)

  

zitieren

  


Christina: Ich hab auch Mario Kart und Need for Speed gespielt und meine Farhprüfung beim ersten mal geschafft ;)

Klingt nach ‘nem guten Zeichen.

tb: fuer mehr mario kart.

Absolut.

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de