Ich sah Gossip Girl (S02 E18–25 (komplett) und S03 E01), Six Feet Under (S01 E02), The Big Bang Theory (S01 E07–12) und Mad Men (S04 E01-05). Das macht 21 Folgen und ist verhältnismäßig wenig im Monat für mich. ABER ICH HATTE AUCH GENUG ANDERES ZU TUN!

Filmtechnisch habe ich mir mal wieder Die Verurteilen angesehen.

Im Juni bin ich 36 Kilometer gelaufen. Peinlicher Scheiß, ab morgen startet mein Trainingsplan für den Halbamarthon über 16 Wochen.

Am meisten gehört habe ich Wir sind Helden, Depeche Mode (schließlich war da ja auch das Konzert), Tegan and Sara, Annett Louisan (huch?), Sophie Hunger, Britney Spears (whoop!), Sia, Clueso, The Devlins und Bebe.

Im Juni bin ich das erste Mal mit dem Auto gefahren – das war schön, endlich erste Nahtoderlebnisse (für die anderen, nicht für mich). Ich war bei meinem ersten offziellen Lauf – dem Stuttgart Lauf – auf einer Strecke von sensationellen 7 Kilometern, war auf dem Depeche-Mode-Konzert, führte 50 Fakten über mich selbst auf und sonst war der Juni auch inoffiziell sehr schön. Nach dem Video zu urteilen war ich auch permanent am Saufen – wo soll das nur hinführen.

Februar | März | April | Mai

flattr this!



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de