Yps

Am Freitag bin ich wieder bei ein paar Gläschen Wein in der Agentur kleben geblieben, und während wir versuchten, das Solar-Zeppelin aus dem Yps-Heft steigen zu lassen, erzählten wir uns allerlei Dinge und aßen nebenher leckere Dinge von der Antipasti-Platte.

Gegen Mitternacht sind wir noch los in Richtung 1210, wo nichts los war, also tranken wir gemütlich Tequila und Mojito um ins Universum weiterzuziehen, wo auch nichts los war (oh Stuttgart, my lame friend). Und nachdem ich meine Kollegin H. mit dem Einkaufswagen in Rekordgeschwindigkeit durch den Schlossgarten schob, checkten wir den neuen vegetarischen Burger, den es bei McDonald’s gibt, der aber leider etwas trocken im Geschmack war.

Irgendwann heute um zehn wachte ich Dank dem Kartoffel-Äpfel-Eier-Schreier auf, schaute in den Spiegel, dachte: “Oha, MEGAZOMBIE – so totally not in action!” Und so schlief ich nochmals bis um halb sechs am Abend, wie sich’s halt so gehört.
Eigentlich wollte ich noch auf einen Geburtstag gehen, allerdings hat mein alter Rücken die Nacht nicht so gut überstanden. So ging ich stattdessen einkaufen, heulte mich selbst etwas wegen Alkoholnachwirkungen und meinem Rücken voll, legte mich auf die Couch und schaute weiter Mad Men, was mich zunehmend mehr deprimierte, da Mad Men mein sensibles Gemüt immer deprimieren kann. Don Draper ist so ein verdammt trauriger Charakter.

Und morgen, da treffe ich mich mit meiner Freundin Pisa P., um die sieben Kilometer beim Stuttgart Lauf zu bewältigen, und, was noch viel wichtiger ist: um dort danach richtig zu lümmeln, bei Pommes, Cola und Sonnenschein.

Life is good.

(Aus der Kategorie: komische Blogeinträge, die einfach nicht besser werden, weil mein Hirn aus Kapazitätenmangel nur die wichtigsten Funktionen verarbeiten kann, was allein schon der Blogeintragstitel beweist, in dem ich Whigfield zitiere.)

flattr this!


Gerade bei dem Wetter wundert es mich nicht, dass um die Zeit noch nichts los war. Ich war grillen und viele waren sicher am Palast. Die meisten Clubs füllen sich doch erst deutlich nach Mitternacht.

  

zitieren

  


Henning: Gerade bei dem Wetter wundert es mich nicht, dass um die Zeit noch nichts los war. Ich war grillen und viele waren sicher am Palast. Die meisten Clubs füllen sich doch erst deutlich nach Mitternacht.

Das Wetter ist ein gutes Argument. Ich kenne ich das 1210 auch bei gutem Wetter gut gefült, allerdings wird da dann auch immer ordentlich Programm geboten sein.

  

zitieren

  


Ich fand die Urzeitkrebse aus dem Yps-Heft immer toll! Nur sind die leider bei mir immer so schnell gestorben :,(

  

zitieren

  


R.: Ich fand die Urzeitkrebse aus dem Yps-Heft immer toll! Nur sind die leider bei mir immer so schnell gestorben :,(

Ich glaube, hier haben die auch nicht sonderlich lange gelebt.

  

zitieren

  


Frau J: Ich glaube, hier haben die auch nicht sonderlich lange gelebt. 

-.-

Da haben die tausende von Jahren überlebt… und dann kommt ihr! :liaf

  

zitieren

  


Henning: Da haben die tausende von Jahren überlebt… und dann kommt ihr! :liaf

Pahahaha!

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de