Heute stand der Zehn-Kilometer-Lauf fürs #virld an – zumindest für mich. Das Traurige daran: ich konnte ihn nicht mal laufen, weil ich Dank meines Impf-Marathons letzte Woche immer noch recht herumkränkel. Abgesehen davon, dass das auf Grund meiner Reise nach Peru definitiv nicht der beste Zeitpunkt für Kränkeleien ist, hat mich der Zustand ehrlich gesagt zutiefst angenervt – ist nicht gerade optimal, wenn man eine Aktion wie diese organisiert, und nicht mal teilnehmen kann. Immerhin hat Christin mich würdig vertreten.

Die ersten Einsendungen für das Gewinnspiel kamen auch schon rein, und ich muss sagen: hui, da sind schon einige Läufer dabei, die ziemlich abgehen. Übrigens: eingesendet werden kann noch bis zum 21. April um 12 Uhr an virld@maikind.info. Zusammengefasst:

  • Unter allen Teilnehmern verlosen wir 3 MyMüsli-Gutscheine im Wert von je 15 Euro. Die Gewinner werden am Ende zufällig gezogen (Losverfahren: je mehr Lose, desto höher die Gewinnchance. Pro Trainingstag, ab dem 24. März bis 20. April, mit Distanz über drei Kilometer gibt es ein Los).
  • Außerdem gibt es für den 10-Kilometer-Zeitsieger einen 25-Euro-SportScheck-Gutschein.
  • Zusätzlich verlosen wir unter allen Teilnehmern am 10-Kilometer-Lauf selbst noch ein kleines Goodie – ihr müsst den Lauf nicht schaffen, die Teilnahme zählt!

Christin wird morgen die Gewinner auslosen und diese Anfang nächster Woche per Mail benachrichtigen. Da ich morgen in den Urlaub fliege und die Zeit – auch Dank fetter Erkältung – recht knapp ist, um mehr dazu zu schreiben, wird sie Euch auf ihrem Blog einen kleinen Rückblick zum #virld geben.

Zum Schluss möchte ich allen Teilnehmern, und denjenigen, die das “Virtuelle Laufdings” unterstützt haben, meinen Dank aussprechen – mein besonderer Dank gilt hierbei Christin, die die Aktion mit mir organisiert hat. Ziel war, virtuell mehr Menschen zu treffen, die es auch lieben, zu laufen – und das konnten wir mit der Aktion definitiv erreichen. Daher wird es auf jeden Fall eine Fortsetzung geben! (Allerdings auf einer anderer Plattform, die gerade in Planung ist – damit ich meinen Blog nicht permanent mit Lauf-Content zuspamme. :liaf )

Zum Einsendeschluss des #virld werde ich voraussichtlich irgendwo in Amsterdam auf dem Flughafen herumgeistern – ich wünsche Euch angenehme zweieinhalb Wochen ohne mich – bis dann, in alter Frische!

flattr this!


Ich freu mich, dass es weitergeht, weil das Projekt mich eigentlich erst motiviert hat, richtig mit dem regelmäßigen Laufen anzufangen. Danke fürs organisieren :)

Passt auf euch auf in Peru. Und drück dein Schwesterherz von mir :D

  

zitieren

  


Ich als Walker fühle mich gedisst XD :P

  

zitieren

  


Ich wünsch dir auch viel Spaß in Peru!
Im Übrigen hast du „maikond“ geschrieben bei der E-Mail Adresse. Darauf wollte ich kurz hinweisen. :D

  

zitieren

  


Ich bin sehr für eine Widerholung. Ein Lauf zum Ende der Saison wäre toll, um einfach auch die Entwicklung ein bisschen nachvollziehen zu können :). Aber jetzt schon. Tolle Idee!

  

zitieren

  


Schade, dass ich die Aktion jetzt erst so richtig wahrgenommen habe. Ich hätte einen Tritt in den Hintern ziemlich gut gebrauchen können. Jetzt muss ich mich wohl selbst motivieren :(

  

zitieren

  


Vielen Dank für Euer Feedback. :love: Ein kleines Resümee und mehr dazu gibt es sicherlich bald.

  

zitieren

  


Ich hab das ja völlig versemmelt. Aber ich war ja am Lauftag eh in Brighton. Viel wichtiger: Jetzt läuft’s. Noch im Training, aber für Juli sind zwei offizielle 5er und ein 10er geplant. Ich habe mir sogar Laufschuhe gekauft. Crazy. Hättet ihr mir im März mal erzählen sollen, ich hätte so hart gelacht. Also: Beim nächsten #virld bin ich am Start. Ha!

  

zitieren

  


stiller: Hättet ihr mir im März mal erzählen sollen, ich hätte so hart gelacht. Also: Beim nächsten #virld bin ich am Start. Ha!

Alter, voll gut. Freut mich, Dich beim nächsten mal dabei zu haben. <3

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de