Strand

Das Bild begann ich 2010, als ich meine Acryl-Mal-Phase hatte, und beendete es gestern. Der Freund meinte immer, ich solle das mit den Menschen und Gesichtern langsam angehen lassen, weil es sehr schwierig ist – und er hat Recht: der Körper passt meistens, aber das Gesicht sieht am Ende aus wie Michael Jackson.

Bei diesem Bild entschied ich mich damals bewusst für die Rückseite der Frau, ich konnte eigentlich fast nichts falsch machen. Und – wenn ich auch in allen meinen vorangegangenen Bildern irgendwie was verhunzt habe: die Drei-Wetter-Taft-Frisur sitzt.

flattr this!


Das bist aber nicht du!

Aber gut gemalt :) Nur die Arme finde ich nen bissl arg dünn und die Schulter eckig.

  

zitieren

  


Pansen du bist meine Meisterin :)

  

zitieren

  


Hey gut ist das geworden :) Schönes Blau auch und yeah braune Haare :)

Leider gibt’s noch keine Hörproben, aber wir arbeiten dran!!!

  

zitieren

  


Ich hätte jetzt gerne ein Smiley mit kugelrunden Augen und herunter geklappter Kinnlade. Satt dessen: Super schön :)

  

zitieren

  


Fräulein: Das bist aber nicht du!

Pah, woran machst Du das fest?

Fräulein: Nur die Arme finde ich nen bissl arg dünn und die Schulter eckig.

Ich nenne das “künstlerische Freiheit”. :)

Chrissy: Pansen du bist meine Meisterin :)

I know. :)

Electrofairy: Schönes Blau auch und yeah braune Haare :)

Brünett rockt.

Mona: Ich hätte jetzt gerne ein Smiley mit kugelrunden Augen und herunter geklappter Kinnlade. Satt dessen: Super schön :)

Danke. :) (Und ja, um die Smileys muss ich mich noch kümmern.)

  

zitieren

  


Sehr talentiert!

  

zitieren

  


Yasemin104: Sehr talentiert!

Danke. :)

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de