Ich war 12 Jahre alt und habe die Welt durchschaut.

31.12.1997, Silvester, 18.45 Uhr, Mittwoch.
Ja, bald heißt es 1998! In genau 5 St. und 15 min.! Und ich weiß nicht … quatsch, natürlich kommt der Euro! Waß ein Euro ist? Ach so ‘ne Geldsorte, wie Mark aber ich glaube der Pfennig heißt Cent. Auf jedenfall soll er kommen hat Kohl gesagt. (…)

Ich philosophierte über den Tod und die Unendlichkeit.

5.2.98, Freitag
Manchmal kommt mir das Leben so nutzlos vor. Weil wir sowieso in 5. Milliarden Jahren sowieso untergehen. Mir kommt die Zeit so kurz vor. Aber wenn ich weiß, dass ein paar Millionen Jahre dazwischen liegen, scheint mir das Leben unendlich. Wie ist es nach dem Tod? Kommt man als Geist? Oder kannst du nichts mehr fühlen, sehen? Das kann ich mir nicht vorstellen!!

Meine Liebe zur Anime-Serie “Sailor Moon” habe ich nie verheimlicht.

21.2.1998, Samstag
Am Donnerstag war ich auf der Faschingsdisco und es war echt cooli! Ich hab mein Sailor Venus Kleid doch angezogen.

Hier kaufe ich die immer noch bekannteste Teenie-Zeitschrift und erkläre das Extra, das dem Heft beiliegt.

25.02.1998, Mittwoch
Heute hab’ ich BRAVO gekauft. Du weißt wahrscheinlich, dass ich sie jede Woche kaufe. Heute gab es “Titanic” Sticker, dass ist modern.

Ich palaver über das Wetter.

5.3.1998, Donnerstag
Ich schaute gerade aus dem Fenster und prustete los! Das Wetter! Heut’ morgen wars noch 14°C, Mittags regnete es und jetzt (16.45 Uhr) schneit es!

Schon damals habe ich alles verloren.

22.7.1998, Mittwoch
Mein Tamagotchi ist jetzt 12 Jahre alt. Ich habe meine Monatskarte verloren! Erst der Paß, dann die Monatskarte!

Wir waren topausgestattet.

7. August 1998, Freitag
Ich schreibe mit der Schreibmaschine, die uns Kindern gehört, seit Mama den PC hat.

Schon damals hatte ich wahrlich einen guten Geschmack.

10.8.1998, Montag
Wir haben vorher noch “Frauenknast” angekuckt.

Hintergrund des Beitrags: Habe heute meine Tagebücher gerettet (eigentlich wollte ich nur mein Fahrrad holen), bevor sie im modrigen Keller, in den ich von der Haustüre aus länger brauche als in meine WG im zweiten Stock, total eingeweicht wären. Rechtschreibung und Zeichensetzung gemäß dem Original.

flattr this!


J:Geldsorte

:freu

  

zitieren

  


Und an meinem Geburtstag schreibst du über Schreibmaschinen …

  

zitieren

  


Ich liebe alte Tagebücher. Da stellt sich mir die Frage… wo sind eigentlich meine? Heute mittag gleich mal suchen. Wobei, vielleicht habe ich sie auch vorsichtshalber weggeworfen….
Außerdem habe ich sehr gerne Schreibmaschine geschrieben, fand das hatte irgendwie… flair.. .. Zing! Tipp Tipp Tipp Zing!

  

zitieren

  


Henning: :freu

Daher habe ich in meiner BWL/VWL-Prüfung bestimmt das Thema Geldpolitik gewählt anstatt Angebot und Nachfrage, und hab voll verkackt.

Uwe: Und an meinem Geburtstag schreibst du über Schreibmaschinen …

Das war die Einleitung. Dein Geburtstag war auch Thema. Zitat: “Um 15 uhr sollen die gäste für seinen Kindergeburtstag kommen, einer isst schon da, Patrick F.So ein kleiner mit abstehenden Zähnen und bunter Kappe.” Du verstehst, warum ich das nicht genauer ausführte. -.-

Mona: Außerdem habe ich sehr gerne Schreibmaschine geschrieben, fand das hatte irgendwie… flair.. .. Zing! Tipp Tipp Tipp Zing!

Du sagst es. :D

  

zitieren

  


Ist ja süß ;-)

  

zitieren

  


Kchchchch. Zum Glück hatte ich nie ein Tagebuch. Wobei, vielleicht auch schade.

  

zitieren

  


Sab: Ist ja süß ;-)

Oh ja. Sehr.

stiller: Zum Glück hatte ich nie ein Tagebuch. Wobei, vielleicht auch schade.

Eher schade – man muss es ja keinem zeigen. Das Schlimme habe ich weggelassen. ;-)

  

zitieren

  


Wie war dass denn, als Helmut Kohl nicht mehr Kanzler war? Du kanntest ja keinen anderen.

Und die Anmerkung Deines Bruders beweist, dass er damals nicht heimlich ins Tagebuch reingeschaut hat. :-)

  

zitieren

  


Marc: Wie war dass denn, als Helmut Kohl nicht mehr Kanzler war? Du kanntest ja keinen anderen.

Ich erinnere mich witzigerweise genau daran, als Schröder gewählt wurde. Mir war das aber ehrlich gesagt völlig wurscht, obwohl es ja was ganz Großes war, da er so lange an der Macht war.

Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber das fand ich politisch wesentlich gewöhnungsbedürftiger: Ich wusste als kleines Kind, dass der Bundestag in Bonn war, dadurch, dass im Radio immer erst der Ort des Geschehens genannt wurde – und plötzlich sagten die immer “Berlin”. Aber gut, das war dann noch mal einige Jahre zurück.

Marc: Und die Anmerkung Deines Bruders beweist, dass er damals nicht heimlich ins Tagebuch reingeschaut hat. :-)

War er noch zu jung. Dafür hat es der andere gemacht. ;)

  

zitieren

  


Hast du das Kostüm noch?

  

zitieren

  


Chrissy: Hast du das Kostüm noch?

Selbst wenn würde ich wahrscheinlich schwer reinpassen. :liaf

  

zitieren

  


Ich wünschte ich wäre an irgendeinem Punkt an dem ich mal ein Tagebuch geschenkt bekommen habe konsequent gewesen und hätte wirklich jeden Abend was reingeschrieben. Meistens sah ich für mich selbst dadrin keinen Sinn oder vergaß es nach 2,3 Einträgen.. Ich wünschte ich könnte in alten Tagebüchern blättern :( Ich finde heute sowas total spannend.. noch einmal haargenau lesen wie ich mich bspw beim Wechsel aufs Gymnasium fühlte oder so..

  

zitieren

  


Christina: Ich finde heute sowas total spannend.. noch einmal haargenau lesen wie ich mich bspw beim Wechsel aufs Gymnasium fühlte oder so..

Da schrieb ich schon kein Tagebuch mehr – dafür habe ich das meiste aus Schulzeiten in meinem alten Blog. Ich habe sozusagen mein halbes Leben immer wieder mal dokumentiert.

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de