Am 1. Juli feierte meine Agentur ihr zweijähriges Bestehen – anlässlich dieses Ereignisses veranstalteten wir gestern unser persönliches Sommerfest, zu dem wir unsere Kunden, Familie und Freunde einluden. Leider bin ich inzwischen viel zu alt, um großartig zu feiern, weil ich mindestens einen Tag brauche, um wieder vollständig nüchtern werden. Dass ich in diesem Zustand nicht von meinem Hochbett falle, ist auch alles.

Eingeladen haben wir auf vier Uhr, gegen sechs wurde es voller und um acht war Hochbetrieb. Joe der Fleischer hat wundervoll gegrillt, wir hatten drei Menschen an der Bar, die leckere Cocktails machten und insgesamt hat einfach alles gepasst (bis auf die Tatsache, dass wir am Abend noch fünf Mal zum Rewe sind, weil irgendwas ausgegangen ist und es schnell wieder besorgt werden sollte – daher danke an Rewe, für Deine Öffnungszeiten).

Leider waren die Coktails zu gut, und ich sehr schnell voll – glücklicherweise war ich in diesem Zustand aber in bester Gesellschaft. Ich war sehr vernarrt in den “Gin Tonic Garden” – Gin Tonic mit Dill, Basilikum, Gurke und Tomate, was sich jetzt unglaublich pervers anhört, aber wirklich lecker schmeckt. Eigentlich wollte der Freund schon um zwölf seine sieben Sachen packen und gehen, allerdings konnte meine Kollegin S. ihn mit Schnaps überreden, noch zu bleiben. So wurde es halb vier.
Da ich ja nur zehn Minuten von der Agentur weg wohnte, gestaltete sich der Heimweg nicht allzu schwierig, allerdings brauchten wir irgendwie doppelt so lange. Als ich dann endlich im Bett lag, fiel mir auf, dass es mir nicht so gut ging, also schloss ich an dem Abend auch noch Freundschaft mit der Kloschüssel.

Komischerweise war ich um zehn schon wieder wach. Ich überlegte mir, gleich in die Heimat zu fahren, ließ es aber, weil ich Angst hatte, den Zug vollzukotzen. Also schlief ich nochmal zwei Stunden, holte mir aufm Weg ein Happy Meal plus Cheeseburger von McDonald’s und verpestete die Luft in der Bahn mit Fast-Food-Duft. Sorry an alle Betroffenen hierfür, aber das musste echt sein. Inzwischen bin ich wieder einigermaßen fit.

Leider habe ich kein tolles Foto gefunden, das angemessen wäre zu zeigen weil überall Besoffene drauf waren.

flattr this!


War ne saucoole Party – Kompliment (PS: der schrieb sich Gin Tonic Garten ;-))

Danke für die Einladung

  

zitieren

  


Die haben den irgendwann auf der Tafel umbenannt, weil jeder intuitiv “Garden” sagte. Fand ich gut. ;)

  

zitieren

  


Oh, wenn ihr schon bis halb vier da wart, wie lang war ich dann da?

Aber war echt toll, danke für die Einladung – und an alle, die den Abend zu dem gemacht haben, was er war. :-)

  

zitieren

  


Das mit den Tag danach kenn ich zu gut…. Das Problem ist aber: Selbst wenn man nüchtern bis 3 – 4 Uhr durchhält ist man irgendwie am nächsten Tag bisschen geknickt.

  

zitieren

  


Henning: Oh, wenn ihr schon bis halb vier da wart, wie lang war ich dann da?

Das will ich gar nicht wissen. :liaf

Chrissy: Selbst wenn man nüchtern bis 3 – 4 Uhr durchhält ist man irgendwie am nächsten Tag bisschen geknickt.

Aber immerhin fehlt einem da wirklich nur der Schlaf.

  

zitieren

  


Klingt gut, die Beschreibung. Und eine Zugfahrt mit dem K***reiz kämpfend direkt neben der Klotür im Leben muss sein :-)

  

zitieren

  


Und was für ein Spielzeug war im Happy Meal? Das ist doch die Frage!
Agentursommerfest hatten wir neulich auch. Um 11 war der Gin Tonic aus. Zum Glück hatte der Chef eine Faust und einen Tisch zum Draufhauen und es gab noch vor Mitternacht Nachschub. Allerdings ohne Garten. Das klingt aber echt ein wenig…. mhmm.

  

zitieren

  


alkoholgesellschaft.
was ich aber eigentlich fragen wollte. da fehlt ein beitrag, der davor?

–tb

  

zitieren

  


Martin: Und eine Zugfahrt mit dem K***reiz kämpfend direkt neben der Klotür im Leben muss sein :-)

Nä. Muss nicht.

stiller: Und was für ein Spielzeug war im Happy Meal? Das ist doch die Frage!

Wo Du mich so fragst – ich wurde darum beschissen.

stiller: Um 11 war der Gin Tonic aus.

Bei uns auch – um kurz vor zehn. Ist bei uns eher schwierig, danach Akohol zu bekommen, aber der Kollege war fix. ;)

tb: alkoholgesellschaft.

Böse Welt.

tb: was ich aber eigentlich fragen wollte. da fehlt ein beitrag, der davor?

Der kommt nochmal, zumindest habe ich das so geplant. Ergänzt mit einer Illu. :)

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de