Der Samstag begann heute sehr gediegen, weil ich ausnahmsweise mal vor dem Menschen wach war, der jeden Samstag im Stuttgarter Westen seine Glocke auspackt und den Menschen schreiend Gemüse, Erdbeeren und Kartoffeln andrehen will. Daher packte ich die Gelegenheit auch gleich beim Schopfe und besuchte mal wieder den Theorieunterricht der Fahrschule, weil ich feststellte, dass ich zwar bisher alle 1039 Fragen gelernt habe (WARUM AUCH IMMER!), aber bis dato nur eine Theoriestunde besucht hatte (macht voll Sinn). Irgendwie kann ich die ganzen Bögen auch nicht zurücksetzen und von vorne lernen, was ich ein bisschen lame finde, dafür, dass ich fünfundsiebzig Euro für den Kram bezahlt habe und nicht mal “richtige” Bögen habe, sondern nur die App und Lehrbücher, die eh keiner liest (ich zumindest nicht). Meine erste Rechnung über dreihundertfünfundsiebzig Euro habe ich auch bekommen und ich überlege mir schon, was ich alles auf ebay verscherbeln könnte, um meinem Kontostand wieder gerecht zu werden.
Eigentlich hätte ich heute auch locker zwei Theoriestunden mitnehmen können, aber der Typ, der die Stunden machte, war so anstrengend, dass ich mich nach der ersten abseilte. Außerdem sah ich gestern Nacht den glaub schwulsten Film meines Lebens: Don Juan de Marco mit Johnny Depp in jungen Jahren. Das musste ich noch verarbeiten.

Abgesehen davon taufe ich den Samstag zum wohl ungesündesten Tag seit Wochen: Im Rahmen eines Straßenfestes aß ich erst Pommes, Waffeln, Eis, Crêpes und dann wieder Pommes. Abends war ich dann noch bei McDonald’s, um meine Hüften den perfekten runden Schliff zu geben – was übrigens ein relativ schwieriger Weg war, weil das Unwetter hier sämtliche Bäume und Spargel-Verkaufshäuser auf die Straße geweht hat. Das Spielzeug meiner beiden Happy Meals (ja, es gibt gerade zwei zu einem Preis!) schenkte ich einem kleinen Mädchen, womit ich mir wieder ‘n paar Karmapunkte verdient habe.
A propos kleine Kinder und Straßenfest: Ich habe lange darüber nachgedacht und beschlossen, dass ich meine Kinder eher in einer Blockflötengruppe ertragen würde, als in dieser Boogie-Woogie-Rock’n'Roll-Gruppe der Stadt, die auf dem besagten Straßenfest auftrat. Habe seltener etwas schrecklicheres gesehen und kann mich auch nicht entscheiden, was ich schlimmer fand: den Tanz oder die Kostüme. Wahrscheinlich sieht das in zehn Jahren wieder anders aus, aber ich möchte heute noch keine enthusiastische Mutti sein, die klatschend am Bühnenrand steht und ihren Kindern zujubelt, während diese zu einer Swing-Version von “Get The Party Started” nicht wirklich synchron ihr Tanzbein schwingen. Dann lieber die Flötengruppe, sozusagen als Vorband zur Blasmusikkapelle aufm Dorffest.

Zu guter letzt sah ich die letzte Folge der ersten Staffel “Mad Men” und bin wirklich begeistert. Zugegebenermaßen muss man schon mindestens drei bis vier Folgen sehen, um mit der Serie warm zu werden, aber ab dann wird es gut. Außerdem bin ich auf einem Grey’s-Anatomy-Trip, was ziemlich seltsam ist, weil ich Ärzte-Serien immer boykottierte. Heute kam die fünfte Staffel, und ich bin schon voller Vorfreude.

Ich persönlich bin jetzt erst mal noch ‘ne Weile wach, habe heute nämlich leider den halben Tag verpennt und bin nun folglich topfit. Außerdem habe ich einen Ohrwurm von “I feel pretty” – weiß nicht, ob dieser vom Alkohol, der Hitze, dem vielen Schlaf oder tatsächlich noch von Don Juan verursacht wurde. Over and out.

flattr this!


Oh, Johnny Depp ist ja schon 49 Jahre alt. Denn für mich ist der “junge Johnny Depp” der aus 21 Jump Street (http://de.wikipedia.org/wiki/21_Jump_Street_%E2%80%93_Tatort_Klassenzimmer).

Für Fahrschulrechungen ging damals ein Sparbuch drauf. Gut, dass ich den Führerschein damals als Schüler gemacht habe, jetzt wäre mir das Geld zu schade – wobei da auch das Wissen reinspielt, dass ich 1996 und 2004 das letzte Mal selber gefahren war.

  

zitieren

  


Marc: Oh, Johnny Depp ist ja schon 49 Jahre alt.

Oh mein Gott. Tatsache. :liaf

Marc: Für Fahrschulrechungen ging damals ein Sparbuch drauf.

Da war, als ich 18 war, nicht mehr viel übrig. Urghs.

  

zitieren

  


Grey’s Anatomy? Ach, ach… das war’s wieder mit deinen Happy-Meal-Karma-Punkten. :(

  

zitieren

  


stiller: Ach, ach… das war’s wieder mit deinen Happy-Meal-Karma-Punkten. :(

Quatsch. Du hast keine Ahnung!

  

zitieren

  


J:
Quatsch. Du hast keine Ahnung!  

Aber sowas von! Ich bin der Doktor der Ärzteserien!

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de