Archiv für den Monat Mai 2012

Mein nächstes Illu-Projekt.



Arbeit: Das Arbeiten war in den Mai-Wochen völlig angenehm, was vor allem an den vielen Feier- oder Brückentagen lag. Abgesehen davon habe ich mich jetzt, eineinhalb Monate nach meinem ersten Arbeitstag, ganz gut in meiner neuen Agentur eingelebt und mich in die Projekte eingearbeitet, so dass sich jetzt langsam aber sicher eine gewisse Routine einstellt […]



Gestern Nacht saß ich gegen zwei Uhr in der Nacht so da, und eigentlich würde ich an dieser Stelle normalerweise totmüde ins Bett fallen – bin ja schließlich auch keine fünfzehn mehr – aber ich bekam merkwürdigerweise einen totalen Motivationsschub, und schnitt bis morgens um sieben meine Filmschnipsel aus Mallorca zusammen (ich bereute es tatsächlich […]



Irgendwann vor einiger Zeit erzählte mir eine Freundin von einer Beziehung einer Freundin, die vielmehr eine On-Off-Beziehung war, und beendete ihn mit dem Satz: “Was bin ich froh, dass ich nun schon so lange meine Beziehung habe, und diesen ganzen Stress nicht mehr mitmachen muss.” Ich hatte auch eine sehr schwere Zeit, als alles noch […]



Hallo Freunde der Sonne, ab heute gehöre ich wieder dem Fußvolk an. Das mag für Leute, die wissen, dass ich keinen Führerschein besitze, etwas seltsam klingen, aber es ist so. Schweren Herzens kündigte ich heute das Abo für meine Monatskarte, die mich jeden Monat viel zu viel Geld kostete. Manche werden mich fragen: “Scheiße, Frau […]



Gestern hat wohl jemand Lose für Scheißtage verteilt, und ich hab eines abbekommen. Nachts hate es schon angefangen, als ich vom Essen vom Vortag (das ich jeden zweiten Donnerstag mit meiner besten Freundin beim Pizza Service bestelle) irgendwie nicht vertragen habe und die halbe Nacht zwangsweise auf der Schüssel verbrachte. Irgendwann schlief ich halb auf […]



Es gibt überwiegend zwei Typen von Essern (nach meiner ausgiebigen Studie): erstens, der Genießer. Der Genießer isst bewusst, das heißt, es bereitet sich auf seine Mahlzeit vor. Er kocht, lässt kochen, und isst: langsam, genüsslich, ohne jegliche Hektik, bevorzugt mit jemanden, Freunde, Familie, Partner. Man isst am Tisch, das Essen ist hier sozusagen das zentrale […]