Ich

Viele haben das Stöckchen bekommen, ich leider nicht (Schweine, werft mich doch mal an, ich liebe Stöckchen, sie sind so schön retro) – daher greife ich mir meines einfach von Catha, sie hat’s da ja auch schön angepriesen.
Gefragt sind jeweils zehn zufällige Fakten – ebenso aus dem Bereich Liebe/Bereich und Männer/Frauen (klingt jetzt irgendwie wie aus der Bravo, ist aber nur halb so schlimm (und ach ja, Entwarnung, ich hab die ganzen Klischees weggelassen)). Jetzt geht’s los.

Random

  1. Ich kleide mich gerne bunt.
  2. Einer meiner größten Schwächen ist meine Vergesslichkeit. Ich arbeite hart daran, weil ich nicht als unzuverlässig gelten möchte – eine Schwäche, die ich auch bei anderen nicht mag.
  3. Ich bin seriensüchtig – schaue Serien aber nur auf DVD, nie, wenn sie aktuell laufen – ich kann es nämlich nicht leiden, warten zu müssen. Wenn ich zu Hause in meiner WG bin, schaue ich jeden Tag mindestens ein bis drei Folgen einer Serie – aktuell ist es die erste Staffel von “LOST”, die zweite Staffel “The L word” und die zweite Staffel “Grey’s Anatomy”. Mit dem Freund schaute ich zuletzt die erste Staffel “The Sopranos”.
  4. Ich bin die Älteste von meinen Geschwistern, inzwischen aber die kleinste.
  5. Ich habe keinen Führerschein. Mein Neujahresvorsatz war es, ihn dieses Jahr zu machen, obwohl ich überhaupt keine Lust dazu habe.
  6. Ich fummel ständig an meinem iPhone herum.
  7. Ich trinke keinen Kaffee. Ich finde den Geruch total angenehm, den Geschmack widerlich. Trinke daher, wenn ich etwas Heißes brauche, gerne Tee. Meistens aber nur während der Arbeitszeit.
  8. Ich nenne die Dinge direkt beim Namen, anstatt sie zu umschreiben (“Du weißt schon, er hat sich in die Hose … na ja …” – “Du meinst, er hat sich in die Hose geschissen?” – “…”).
  9. Ich habe keine Handtaschen.
  10. Ich koche sehr gerne, und das grundsätzlich frisch. Mein Kühlschrank beinhaltet immer ein Grundbestand an Gemüse und frischem Obst. Ich mag keine Fertiggerichte.

Liebe/Freundschaft

  1. Ich habe nicht viele, aber wenige sehr gute Freunde, auf die ich mich immer verlassen kann. Andersherum funktioniert das natürlich genauso.
  2. Wer mich immer wieder anlügt, braucht lange, um mein Vertrauen wieder zu bekommen. Ist aber, glaube ich, eine ganz logische Konsequenz.
  3. Meine Geschwister sind die wichtigsten Menschen/Freunde für mich, auch wenn es für sie nicht immer danach aussieht.
  4. Meine beste Freundin ist in den meisten Dingen komplett anders als ich, und manchmal frage ich mich, wie wir es miteinander aushalten, hahaha.
  5. Dinge, die ich in Freundschaften und Beziehungen am ätzendsten finde: wenn jemand nachtragend ist.
  6. Ich kann Geheimnisse für mich behalten. Immer.
  7. Kosenamen in einer Beziehung hin oder her – “Schatz” geht gar nicht.
  8. Die meisten Menschen beschreiben mich in einer Freundschaft als sehr unkompliziert.
  9. Ich kann nicht smalltalken (ich hasse es). Wenn ich mich also wirklich mit einer Person befassen will, spreche ich doch dann schon “sehr bewusst” mit ihr.
  10. Ich könnte keine Fernbeziehung führen.

Männer/Frauen

  1. Ich kann es SO WAS VON NICHT LEIDEN, wenn Frauen (es sind nun mal meistens Frauen) ständig über ihr Gewicht, Ernährung und Sport quatschen müssen. Das ist echt eine Krankheit.
  2. Ich finde die Diskussion um die Frauen-Quote furchtbar.
  3. Frauen haben den schöneren Körper. Wenn er auch schneller verfällt, hähä.
  4. Ich kann mit Mann-Frau-Klischees selten etwas anfangen, allen voran wahrscheinlich, weil ich nur wenige der typischen Frauen-Klischees erfülle.
  5. Daher kriege ich gerade auch kaum Punkte zusammen, die ich hier auflisten könnte, aber super, yeah, mit diesem habe ich einen mehr.
  6. Mich interessieren Schönheitsideale recht wenig. Wenn ich einen Mann oder eine Frau schön/attraktiv finde, hat er/sie im seltensten Fall Modelmaße. Und das finde ich auch gut so.
  7. Ganz furchtbar finde ich so Hausfrauen ab (meistens) vierzig, die so frustriert von der Männerwelt sind, dass sie beziehungstechnisch und auch charakterlich alles an Männern schlecht reden müssen (“Ach, wer braucht schon Männer … die hocken doch eh nur rum, bringen Dir nach zwanzig Jahren Ehe nicht mal mehr einen Blumenstrauß zum Hochzeitstag … Blablabla.”). Das Gleiche gilt natürlich auch für Männer – so richtig krankhaft scheint mir diese Eigenschaft bei ihnen aber nicht ausgeprägt zu sein.
  8. Das Schlimmste, das passieren kann, wenn viele Frauen gemeinsam ihre Zeit verbringen: Zickenkrieg.
  9. Das Schlimmste, das passieren kann, wenn viele Männer gemeinsam ihre Zeit verbringen: Tischfußball.
  10. Ach, keine Ahnung. Männer sind Männer und Frauen sind Frauen. WEN INTERESSIERT DAS.

Ich werfe das Stöckchen weiter an Michi, R., Anne (falls es da für außer-rezeptmäßiges noch Platz hat) und Laura. Natürlich dürfen auch alle Unerwähnten gerne zugreifen.

flattr this!


“Ich koche sehr gerne, und das grundsätzlich frisch. Mein Kühlschrank beinhaltet immer ein Grundbestand an Gemüse und frischem Obst. Ich mag keine Fertiggerichte.” Yeah! Bei mir genauso.
“Früher” fand’ ich Fertiggerichte praktisch – aber es dauerte nicht lang, bis ich mich regelrecht davor ekelte. Frisch und am liebsten vom Markt :)

Über Sport unterhalte ich mich aber gern :p Aber ich weiß, was du damit meinst .

sonnige Grüße,
Catha

  

zitieren

  


:) Kleidung, Serien, Handy, Kaffee, Freunde – ich erkenne mich wieder !
Frisch kochen ist definitiv einer meiner Jahresvorsätze. Benutze inzwischen sogar Petersilie, frisch, vom Balkon. Aber muss mich dennoch ein wenig darin üben, die Faulheit siegt.
Gehöre leider zu den krankhaften Frauen. Habe aber den Vorsatz mich diesbezüglich zu bessern – gleich nach meiner Almased-Phase…

  

zitieren

  


Ich kann auch nie auf Serien im TV warten. Gruselig ist das!

Da mache ich doch gerne mit und hoffe doch, dass du meinen Blog noch trotz Rezeptwahn magst hrhrhrhrhrhr :D

  

zitieren

  


was ist das zwischen deinen beinen?

und was gibt es gegen tischfußbll zu sagen? es ist eine tätigkeit (man möge es auch sport nennen bei genug enthusiasmus) bei der man sich nur minimalst bewegen muss. für mich ein überzeugendes argument, deshalb mag ich es zumindest.

die anderen “fakten” sind nicht überraschend :)

–tb

  

zitieren

  


catha: “Früher” fand’ ich Fertiggerichte praktisch – aber es dauerte nicht lang, bis ich mich regelrecht davor ekelte. Frisch und am liebsten vom Markt :)

Ja, ich glaube so eine Fertiggreichte-Phase haben die meisten Frischkochenden hinter sich. So auch ich. War früher mit fünfzehn nach der Schule, wenn keiner da war, ganz praktisch, bis es immer mehr widerlich schmeckte.

catha: Über Sport unterhalte ich mich aber gern :p Aber ich weiß, was du damit meinst .

Alles in Maßen. :)

Mona: enutze inzwischen sogar Petersilie, frisch, vom Balkon.

WOOOHHH! Mona, ich komm mal vorbei, koch mir was.

Mona: Habe aber den Vorsatz mich diesbezüglich zu bessern – gleich nach meiner Almased-Phase…

Klingt … spannend. (Musste googeln.)

Anne: Da mache ich doch gerne mit und hoffe doch, dass du meinen Blog noch trotz Rezeptwahn magst hrhrhrhrhrhr :D

Na klar. Du kriegst sowieso den Langjährigen-Bonus. :)

tb: was ist das zwischen deinen beinen?

Mezzo Mix. :freu

tb: und was gibt es gegen tischfußbll zu sagen?

Es ist des TODES langweilig.

tb: die anderen “fakten” sind nicht überraschend :)

Aufmerksamer, langjähriger Mitleser. Sehr vorbildlich. :kls

  

zitieren

  


Ich finde es schön, dass mir die ganzen Punkte nicht unbekannt sind ^^ Wenn ich dich jetzt noch zu TVD bekomme, bin ich glücklich ;_;

  

zitieren

  


aaarrrggghh. irgendwie hatte ich gehofft, dass man name nicht da steht, denn ich steh sowas von gar nicht auf stöckchen. aber guuuut. vielleicht lass ich mich überreden, weil dus bist. ;)

hätt aber nie gedacht, dass dir das gefällt haha

  

zitieren

  


Lady B.: Wenn ich dich jetzt noch zu TVD bekomme, bin ich glücklich ;_;

Na, ich weiß ja nicht. :roll:

Laura: aaarrrggghh. irgendwie hatte ich gehofft, dass man name nicht da steht, denn ich steh sowas von gar nicht auf stöckchen. aber guuuut. vielleicht lass ich mich überreden, weil dus bist. ;)

Aaaaach, Du musst nicht, wenn Du nicht willst.

Laura: hätt aber nie gedacht, dass dir das gefällt haha

Ich mag Fragebögen, und alles, das so ähnlich ist. Ich fülle manchmal sogar gerne die Umfragen von Unternehmen oder Produkten aus. -.-

  

zitieren

  


Das Bild macht mich irgendwie wirr :D

Aber finde hast du super beantwortet, ich glaub nicht das ich in der Lage wäre mich derart selbstreflexiv zu äußern o_O – und falls doch würde es mir wahrscheinlich nicht gefallen :)

Achja: Tischfussball ist der Hammer!!!!111eins

  

zitieren

  


Mit Fußball kann ich ja auch nichts anfangen (soviel zu den Männer-Klischees), aber Tischkicker ist geil.

  

zitieren

  


paxos: Aber finde hast du super beantwortet, ich glaub nicht das ich in der Lage wäre mich derart selbstreflexiv zu äußern o_O – und falls doch würde es mir wahrscheinlich nicht gefallen :)

Ich denke, das würde jeder irgendwie schaffen. Es ist wzar schwierig, diverse Punkte zusammen zu bekommen, aber mit viel Zeit geht es. :)

Henning: Mit Fußball kann ich ja auch nichts anfangen (soviel zu den Männer-Klischees), aber Tischkicker ist geil.

Okay.

  

zitieren

  


Schon was älter, aber trotzdem sehr spannend zu lesen. Lustigerweise wird mein Bild von Dir durch Deine Antworten nicht so recht bestätigt – wenn ich mir deine Antworten so anschaue, könnte man Dich glatt für einen weniger sympathischen Menschen halten, als Du tatsächlich bist … zumindest ich könnte das.
Gut, dass man schon vorher Bescheid wusste! ;)

  

zitieren

  


beeblebrox: Lustigerweise wird mein Bild von Dir durch Deine Antworten nicht so recht bestätigt – wenn ich mir deine Antworten so anschaue, könnte man Dich glatt für einen weniger sympathischen Menschen halten, als Du tatsächlich bist … zumindest ich könnte das.

Ach, das kriegen wir bestimmt wieder hin.

  

zitieren

  


J:
Ach, das kriegen wir bestimmt wieder hin.  

Unwahrscheinlich. Sind ein oder zwei echt unverzeihliche Dinge dabei. :D

  

zitieren

  


beeblebrox: Unwahrscheinlich. Sind ein oder zwei echt unverzeihliche Dinge dabei. :D

Mist.

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de