Nach meiner Ausbildung zum Mediengestalter mit dem Schwerpunkt Digital und kurzer Zeit in derselben Agentur musste ich aus wirtschaftlichen Gründen leider ausscheiden. Ich wechselte zu einer klassischen Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Print.
Ich habe dort viel gelernt. Ich lernte in erster Linie, mich selbst zu organisieren, meine Projekte – mit Dienstleistern zu telefonieren, mit Kunden Rücksprache zu halten, was zu tun ist, wenn Probleme auftreten. Ich nahm ziemlich alles, was man im Bereich Print mitnehmen kann und war sozusagen mitten im Geschehen, was für einen Grafiker/Designer/wasauchimmer mit meiner Berufserfahrung nicht selbstverständlich ist.

Nur eines fehlte mir sehr: die digitalen Medien. Klar haben wir große Konzepte im Printbereich gefahren, haben auf dem Papier tolle vielfarbigen und glänzenden Broschüren im besonderen Format entworfen, aber leider ist es im Printbereich so, dass die Kunden meist das Budget für diese großen Dinge nicht haben, und im Endeffekt nur eine vierseitige DIN-Lang-Broschüre dabei herauskommt. Man redet alles groß, produziert wird aber meist alles klein.

Ich übe meinen Beruf wirklich mit Begeisterung und Leidenschaft aus. War ich am Anfang zwar ein großer Künstler, aber ein organisatorisches Wrack, kann ich heute beides im gleichen Maß miteinander verbinden. Hatte ich auch mal meine unkreative Phasen und konnte nicht auf Knopfdruck produzieren, kann ich heute damit umgehen.
Aber ich brauche meine Leidenschaft, und die begann mit meiner Webseite mit Frames, mit HTML, entwickelte sich weiter mit CSS, Photoshop, Illustrator und Flash. Und findet hauptsächlich auf dem Monitor statt. Ich mag den Printbereich wirklich sehr, aber umso mehr vermisse ich es, mal komplett verrückte Dinge zu bauen, die sich bewegen, hinter der sich eine Technik verbirgt, die sich ständig verändert, mit der man mitgehen muss. Und das fehlte mir. Und fehlte das, fehlte eine gewisse Leidenschaft, die mich in diesem Beruf antrieb.

Vorletzten Mittwoch sprach mich mein ehemaliger Ausbilder an, ob ich nach einer neuen Arbeitsstelle suche. Ich meinte, eigentlich nicht bewusst, aber was er denn im Köcher habe. Und so meldete ich mich auf Empfehlung bei einer Agentur, die viel medienübergreifend arbeitet, telefonierte noch am selben Tag, stellte mich am Freitag vor, sagte Montag zu und unterschrieb gestern den Vertrag.

Jetzt beginnen die letzten sechs Wochen in meiner jetzigen Agentur, meine zwei Wochen Urlaub und dann der neue Abschnitt in der neuen Agentur. Ich bin gespannt, was kommt.

flattr this!


Wie schön. :) Viel Erfolg mit deinem neuen Job!

  

zitieren

  


Glückwunsch Frau J. :)

  

zitieren

  


Viel Erfolg da und du hast ja schon den positiven Aspekt dabei erkannt:
Die derzeitge Stelle hat dich vieles gelehrt, aber jetzt bist du hungrig auf neues, möchtest dich austoben- das kenne ich nur zu gut und es freut mich, dass du da jetzt loslegen kannst ;D

  

zitieren

  


Wünsche dir viel Spaß und Freude bei deinem neuen Job und natürlich viiiel Geld. ;)

  

zitieren

  


Ich freu mich für dich :)

  

zitieren

  


omfg – sowas in der art wünsche ich mir irgendwie auch ^^. glückwunsch!!

  

zitieren

  


Ani: Wie schön. :) Viel Erfolg mit deinem neuen Job!

paxos: Glückwunsch Frau J. :)

manmanulito: Viel Erfolg da

Laura: Wünsche dir viel Spaß und Freude bei deinem neuen Job und natürlich viiiel Geld. ;)

Helmut: Ich freu mich für dich :)

rebhuhn: omfg – sowas in der art wünsche ich mir irgendwie auch ^^. glückwunsch!!

Danke Euch. Freut mich sehr.

  

zitieren

  


Schöner neuer Header! Und hoffentlich klappt jede berufliche Veränderung so wie diese. Gefragt und empfohlen werden ist einfach deutlich angenehmer als Mappen verschicken und zu hoffen.

  

zitieren

  


Glückwunsch *Jubel*Fähnchen schwenk*Konfetti werf* Wünsch dir viel Erfolg in deinem neuen Job :)

  

zitieren

  


Nicht schlecht, viel Spaß und Erfolg :)

  

zitieren

  


The Times, they are a-changing. Viel Spaß im neuen Hamsterrad! ;)

  

zitieren

  


Ui, das hört sich super an. Alles Gute dafür!
Ich bin wirklich mehr als froh, in meiner Agentur alles abdecken zu können. Print und Web… ich könnte das nicht, mich nur auf eines zu beschränken. Mir macht einfach beides zu viel Spaß ;) Auch wenn ich Web angenehmer finde, denn das kann man hinterher immernoch mal ändern. Gedruckt ist gedruckt.

  

zitieren

  


Marc: Gefragt und empfohlen werden ist einfach deutlich angenehmer als Mappen verschicken und zu hoffen.

Das stimmt. Bewerbungen schreiben fand ich schon immer sehr grässlich.

buchstabenwelt: Wünsch dir viel Erfolg in deinem neuen Job :)

Danke!

Fr34k: Nicht schlecht, viel Spaß und Erfolg :)

beeblebrox: The Times, they are a-changing. Viel Spaß im neuen Hamsterrad! ;)

Danke. :)

Michi: Print und Web… ich könnte das nicht, mich nur auf eines zu beschränken.

Ich denke, dass ist auch fast nicht möglich. Aber der richtige Schwerpunkt muss es sein.

  

zitieren

  


Yeah! Das freut mich für dich. Viel Spaß und einen guten Einstieg im neuen Job.

Bleibst du in Stuggi?

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de