Arbeit: In der Regel ist meine Erfahrung, dass Ende des Jahres, so ab Mitte Dezember, bei unseren Kunden nicht mehr viel geht, und das bis Anfang Januar so bleibt. Dieser Jahreswechsel war ganz anders, was daran lag, dass ich zwei größere Projekte vom einem Jahr ins andere mitgenommen habe und so ein Gammeln größeres Ausschnaufen Anfang Januars nicht möglich war.
Zur Feier des Tages rauchte gestern Morgen auch noch unser Server ab, was das Ganze natürlich nicht sonderlich einfacher macht, da ich jetzt weder auf die benötigten Dateien noch auf alles andere zugreifen kann. Erst glaubte ich, dass der Serverabsturz durch mein LOST-Shirt ausgelöst wurde, inzwischen bin ich mir aber sicher, dass unser Server einfach nur depressiv war und sich in den Tod stürzte, weil er von jedem mehr oder weniger gehasst wurde. Aus guten Gründen.

LOST

Ausschuss: Mein Kollege hat für sich und seine Frau ein paar Tage Wellness-Urlaub gebucht. Sie wusste nichts davon, und er wollte es ihr auch nicht einfach so sagen – sondern textete ein Gewinnschreiben, für das ich ein Logo kreieren sollte (immer diese Kreativen). Das Unternehmen sollte “Love & Joy GmbH” heißen, und ich hinterfragte auch nicht (… too much information, ihr wisst schon), sondern opferte zehn Minuten meiner wertvollen Zeit, um es zu kreieren. Er fand es klasse (“Das hätte ich ja auch noch hinbekommen!”), und wenn Kunden glücklich sind, und vor allem so schnell glücklich zu machen sind, bin ich es natürlich auch.

love n joy

Momentaufnahme: Der Freund macht gerade Schnitzel und klopft diese mit einem extra für mich angefertigen Schnitzelklopfer, in dem sogar mein Name eingraviert ist. Danke, Papa.

Musik: Ich habe aufgehört, mir Musik zu laden, weil ich seit neuestem simfy nutze. Um deren Software nutzen zu können zahle ich fünf Euro, und kann dann auf die komplette Musikdatenbank zugreifen. Hat eigentlich auch alles da, was ich so hören will, daher perfekt. (Geht übrigens auch kostenlos, allerdings nur im Browser.)

Skurril: Neulich Nacht träumte ich von Christian Bale (CHRISTIAN BALE!). Leider nichts Schmutziges aus Batman, sondern aus American Psycho. Das war ziemlich ernüchternd. Kaufte mir den Film und das Buch. Ich hatte den Film zwar verstörender in Erinnerung, aber nun ja, als er rauskam war ich auch mehr als zehn Jahre jünger und noch unverdorben.

Wortwechsel: Letzten Mittwoch begrüßte mich meine Russischlehrerin mit den Worten: “Was bin ich für ein Weichei geworden – damals noch bei Minus 20 Grad ohne zu meckern in Weißrussland nach draußen gegangen, heute mache ich bei Minus 7 Grad ein Riesentheater.” Nun ja, ich konnte nicht viel dazu sagen (daher ließ ich es auch).

flattr this!


“Unser” Russe im Institut erzählte mal, wie sie bei Minusgraden Wodka aufdestilliert haben wollen. Angeblich haben sie den Schnaps über eine lange Rinne laufen lassen. Das Wasser gefror auf der Strecke und der Alkohol blieb übrig.

  

zitieren

  


Papa hat in meinen Schnitzelklopfer -neben meinen Namen- folgendes eingraviert:

“Würzen nicht vergessen!”

  

zitieren

  


Arbeit

Jenny: In der Regel ist meine Erfahrung, dass Ende des Jahres, so ab Mitte Dezember, bei unseren Kunden nicht mehr viel geht, und das bis Anfang Januar so bleibt.

Bei uns ist eher bis 21./22. Dezember richtig viel los und dann geht’s fast auf null, bleibt in der ersten Januarwoche noch sehr niedrig und geht dann ab der zweiten Woche schlagartig auf Normalmaß. Gibt halt irgendwie immer viele Sachen, die unbedingt noch in dem Jahr laufen sollen.

Ausschuss

Jenny: “Das hätte ich ja auch noch hinbekommen!”

Hehe, naja. Man muss ja auch erstmal drauf kommen.

Momentaufnahme

Jenny: … Schnitzelklopfer, in dem sogar mein Name eingraviert ist.

Ist auf den Schnitzeln dann auch dein Name drauf? :nixwiss

Wortwechsel

Jenny: Nun ja, ich konnte nicht viel dazu sagen

Vermutlich vor allem nicht auf Russisch. :-D

  

zitieren

  


Marc: Angeblich haben sie den Schnaps über eine lange Rinne laufen lassen. Das Wasser gefror auf der Strecke und der Alkohol blieb übrig.

:roll: Mhmkay.

sekundentakt: Würzen nicht vergessen!”

Ja. Aus gutem Grund.

Henning: Ist auf den Schnitzeln dann auch dein Name drauf? :nixwiss

Nee. Is’ nicht auf der Schlag-Seite.

Henning: Vermutlich vor allem nicht auf Russisch. :-D

Ertappt. :liaf

  

zitieren

  


Tolles Bild, das Erste. Ein Lächeln ist immer was schönes, bei sympathischen Menschen umso mehr.
Bei mehr als 5691 Farben würden auch keine Beschwerden kommen.

–tb

  

zitieren

  


Aiaiaiaiai. Fängst Du immer einen Monat später an, die Beiträge zu lesen? :D

  

zitieren

  


hey, das würde ich auch nach einem jahr noch darunter schreiben.
(am rest sind umstellungen meiner lebensumgebung und neuer laptop/kein rss reader schuld. und eine angenehme zentrale lösung habe ich noch nicht gefunden. der google reader motiviert mich zu wenig zum lesen)

ist das am anfang deines kommentars xenas kamfschrei?

–tb

  

zitieren

  


tb: ist das am anfang deines kommentars xenas kamfschrei?

Gute Frage. :nixwiss Ich hab Xena nie wirklich bewusst verfolgt.

  

zitieren

  


das kam halt früher so im fernsehen. und ja, hm als männlicher zuschauer blieb man da durchaus hängen beim herumklicken auf den programmtasten. dieser wirre schrei prägte sich ein. besondere sachen besonders einprägsam und so.
bsp.: http://www.youtube.com/watch?v=p5UDVoyyugw&feature=player_embedded

aber ich seh schon, du hast zu viel zeit mit verbracht um solch kulturgut zu erleben!

–tb

  

zitieren

  


der link sieht sehr merkwürdig aus. ich bin unschuld :/

–tb

  

zitieren

  


tb: aber ich seh schon, du hast zu viel zeit mit verbracht um solch kulturgut zu erleben!

Mit was?

tb: der link sieht sehr merkwürdig aus. ich bin unschuld :/

Schuld ist der Blocksatz.

(Ach ja, sehr imposanter Kampfschrei.)

  

zitieren

  


J: Schuld ist der Blocksatz.

Probier mal dieses Plugin, das dürfte das Problem (auch mit zu langen Links) erledigen: http://www.village-idiot.org/archives/2006/06/29/wp-chunk/

  

zitieren

  


Henning: Probier mal dieses Plugin, das dürfte das Problem (auch mit zu langen Links) erledigen: http://www.village-idiot.org/archives/2006/06/29/wp-chunk/

Meinst Du? Das gleiche Problem tritt ja auf auch mit kürzeren Links auf, je nachdem wie viele Zeichen/Worte davor stehen. Na ja, testen kann man es ja mal, merci!

  

zitieren

  


J:
Meinst Du? Das gleiche Problem tritt ja auf auch mit kürzeren Links auf, je nachdem wie viele Zeichen/Worte davor stehen. Na ja, testen kann man es ja mal, merci!  

Der Linkk wird ja vom Blocksatz als ein Wort angesehen und das Plugin reduziert extrem die Länge dieses Worts. Gibt übrigens auch ohne Blocksatz Probleme, ich nutz das Plugin daher auch schon lange.

  

zitieren

  


hm, das justify macht ja nur was es soll. es ist eher die präferenz des/der browser bei einem fragezeichen umzubrechen, vermutlich weil typischerweise in einem normalen schriftbild davon ausgegangen wird dass hier ein zeilenumbruch erfolgen kann. die verkürzten urls mag ich manchmal nicht weil ich dann immer mit der maus drüber gehen muss um den ganzen link zu sehen. das nervt mich schon bei google sehr, dass dies manchmal nicht so trivial ist die ganze url zu kopieren.

==tb: aber ich seh schon, du hast zu viel zeit mit verbracht um solch kulturgut zu erleben!
=Mit was?

hum, nicht mitgedacht. da stand etwas in spitzen klammern, was das wordpress hier einfach rauswirft. könnte ja böses html sein. es war:
aber ich seh schon, du hast zu viel zeit mit [irgendein klischee, welches mir grad kein passendes bei dir einfällt] verbracht um solch kulturgut zu erleben!

ich seh schon, eindeutig zuviel technik für mich hier, da komme ich nicht mit zurecht.

–tb

  

zitieren

  


tb: ich seh schon, eindeutig zuviel technik für mich hier, da komme ich nicht mit zurecht.

:kls

  

zitieren

  


*fuchtel*

–tb

  

zitieren

  



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Bloggen seit 2004 | Theme „Wohnzimmer“ by www.quartier-vier.de